Newsletter-Archiv

Liebe Newsletter-Interessierte des Netzwerks Grüne Bibliothek,

 

Sie erhalten nun erstmalig den Newsletter #1 vom Netzwerk Grüne Bibliothek. Zu welchem Zeitpunkt Sie sich auch für ein Abonnement eingetragen haben: vielen Dank für Ihr Interesse und vor allem für Ihre Geduld!

Wir könnten Ihnen jetzt viele vergangene Aktivitäten aufzählen und damit zeigen, dass unser Netzwerk alles andere als „schläft“. Unsere Taten und Handlungen des vergangenen Jahres finden Sie auf unserer Webseite.

Das regelmäßige Versenden eines Newsletters stand immer auf unserer Agenda. Doch obgleich sich unser engagierter Kreis keine großen Auszeiten nimmt, führen manchmal viele kleine und große Dinge im Leben zu nicht vorhersehbaren Verzögerungen. Dafür möchten wir uns entschuldigen.

Wir hoffen, Sie bleiben uns als Interessierte gewogen und wir bemühen uns, Sie regelmäßig im Jahr in Form dieses Newsletters zu neuen Inhalten, Zielen, Vorhaben und Taten zu informieren.

Neben dem oben verlinkten Jahresrückblick wollen wir Sie heute vor allem auf unser nächstes virtuelles Ideen-Café hinweisen, das bereits am 09. Februar 2022 stattfinden wird. Das Thema lautet: „Von der ‚Bibliothek der Dinge‘ über den ‚Lesehund‘ bis hin zu Regenwassertanks und Solaranlagen – der Maßnahmenkatalog von Debora Messerli zur Umsetzung der Agenda 2030 in Bibliotheken. Weitere Infos zum Inhalt der Veranstaltung, zu unserem Gast Deborah Messerli und zur Anmeldung finden Sie hier.

Zudem haben wir noch zwei Lektüretipps für Sie:

Im Dezember 2021 ist das neue Heft von Bibliothek. Forschung und Praxis (Heft 45/3) erschienen. Hierin finden Sie einen umfangreichen Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit, dessen Zustandekommen der Gastherausgeberin Petra Hauke zu verdanken ist.

Ebenfalls im Dezember 2021 wurde der erste Newsletter der IFLA-Sektion Environment, Sustainability and Libraries veröffentlicht.

Wir sind für Sie da: via Kontaktadresse der Webseite, auf den sozialen Kanälen Twitter und Facebook. Wir freuen uns sehr über neue Kontakte, neue Mitglieder oder über ein Kennenlernen bei unseren (online-)Veranstaltungen, über die wir Sie ab sofort über den Newsletter auf dem Laufenden halten werden. Sie erreichen uns unter:

E-Mail: kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de
Web: www.netzwerk-gruene-bibliothek.de
Facebook: facebook.com/NetzwerkGrueneBibliothek
Twitter: https://twitter.com/NetzGrueneBib

Wir wünschen Ihnen viel Motivation und beste Gesundheit für die „grünen Taten“ in Ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld!

Bleiben Sie uns treu smiley

Liebe Newsletter-Interessierte des Netzwerks Grüne Bibliothek,

heute senden wir Ihnen den Newsletter #2 vom Netzwerk Grüne Bibliothek (NGB). Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ideen-Café Grüne Bibliothek

Die Resonanz auf unsere seit 2020 stattfindenden Ideen-Cafés wächst stetig und zeugt davon, dass das Thema Nachhaltigkeit in der Bibliothekscommunity zunehmend einen zentralen Stellenwert gewinnt. Bei unserer letzten Veranstaltung am 09.02.2022 zum Thema „Von der ‚Bibliothek der Dinge‘ über den ‚Lesehund‘ bis hin zu Regenwassertanks und Solaranlagen“ (Nachhaltigkeitsprojekte in Bibliotheken) haben 185 Kolleginnen und Kollegen teilgenommen. Unser besonderer Dank gilt unserer Gastreferentin Debora Messerli! 

Das nächste Ideen-Café Grüne Bibliothek wird am 03. Mai 2022, 18-19:30 Uhr stattfinden. Das Thema lautet „Nachhaltige Beschaffung für Bibliotheken„. Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie auf unserer Webseite. Hier können Sie sich auch in Zukunft über geplante Termine in der Ideen-Café-Reihe informieren und auch einiges nachlesen zu  vorangegangenen Veranstaltungen. Hier finden Sie unter anderem bereits die Aufzeichnung des Vortrags von Debora Messerli und auch den Link zu ihrer Abschlussarbeit zu Nachhaltigkeitsprojekten in Bibliotheken, ebenso wie Materialien zu unserem Thema „Green-IT“ im letzten Jahr.

Bitte merken Sie sich auch schon den Termin für das Ideen-Café zum Thema „Bibliotheken und Gärten“ am 15.6.2022, 18-19:30 Uhr vor!

NGB on Tour 

  • Das 3. NUN-Bildungsforum 2022 Natur-Kultur-Bildung: Gemeinsam den Wandel gestalten findet am 19. Mai ganztägig an der Freien Universität Berlin statt. Wo: Seminarzentrum der Freien Universität Berlin, Otto-von-Simson-Straße 26, 14195 Berlin. Wer ist angesprochen: Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schulformen, Mitarbeiter:innen aus Kindertagesstätten und Erwachsenenbildungseinrichtungen (z. B. Nachbarschaftszentren, Verbände, Jugendfreizeiteinrichtungen, Kultureinrichtungen, Bibliotheken, Senioreneinrichtungen, Volkshochschule) sowie alle Berliner Bildungsexpert:innen und -interessierte aus Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Die Koordinierungsstelle Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) lädt auch das Netzwerk Grüne Bibliothek zu einer Diskussionsrunde am Nachmittag ein. Janet Wagner und Andrea Kaufmann stellen das NGB und die Möglichkeiten von Bibliotheken im Rahmen der nachhaltigen Bildung im Workshop 3: „Raus aus der Bubble – NUN Bildung geht überall!“ anderen Akteur:innen aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf vor. Interesse? Anmeldung: Bitte melden Sie sich jetzt an unter: https://eveeno.com/263165130.

  • Auf dem diesjährigen Bibliothekskongress in Leipzig (31.05. bis 02.06.2022) ist das Thema Nachhaltigkeit zu unserem tiefen Bedauern kaum vertreten. Im Rahmen des neuen Angebots #Freiraum22 werden Tim Schumann und Janet Wagner am Mittwoch, den 01.06.2022 um 14.00 Uhr auf der Ebene -1 Gelegenheit zur Zusammenkunft und zum Austausch geben: „Netzwerk Grüne Bibliothek und Libraries4Future – Bibliotheken und Bibliotheksbeschäftigte als Akteure des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit!“ Kommen Sie vorbei, erfahren Sie in gemeinsamer Runde wie Ihre Bibliothek Akteurin von Nachhaltigkeit werden kann und wie Sie sich dafür besser vernetzen. In dem Kurzformat: „Pitch your green idea!“ geben wir erste Denkanstöße und Tipps. Weitere Veranstaltungen zum Thema auf dem Bibliothekskongress finden Sie hier. Wir sehen uns in Leipzig und freuen uns aufs Wiedersehen und Kennenlernen! 
  • Vom 21. bis 23.06.2022 findet die Wisskom 2022 in Nordrhein-Westfalen statt. Unter dem Motto: „Wie macht ihr das? – Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken im Dialog“ geht es um die Themen: Digitalstrategie, Open Access, Nachhaltigkeit, Open Space in Bibliotheken, Nutzergruppen, Auskunft und Beratung. Am 22.06.2022 werden Andrea Kaufmann und Janet Wagner in der Session Nachhaltigkeit referieren zu den Themen: „Gemeinsam lernen, vor Ort handeln – auf dem Weg zu einem sozial-ökologisch nachhaltigen Bibliothekssystem“ sowie: „GreenFUBib – die Arbeitsgruppe der Universitätsbibliothek der FU Berlin: Werte – Taten – Sichtbarkeit für nachhaltiges Handeln!“.

Online-Formate

Online-Seminarreihe „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“ (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) veranstaltet aktuell eine Online-Seminarreihe zum Thema Nachhaltigkeit. Das erste Seminar fand am 30. März 2022 statt und widmete sich schwerpunktmäßig der Frage, wie Bibliotheken Nachhaltigkeitsstrategien entwickeln und umsetzen können. Auch das wichtige Thema Klimabilanzierung wurde im Rahmen des Seminars dargestellt. Auf der Webseite des dbv finden Sie einen Mitschnitt des Seminars sowie zahlreiche hilfreiche Links und Materialien.

Bereits am 04. Mai 2022 wird das zweite Seminar der Veranstaltungsreihe des dbv stattfinden. Das Thema lautet „Ökologische Nachhaltigkeit in Bibliotheken: Grüner bauen durch die Wiederverwendung bestehender Bauten?“. Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier.

Am 18. Mai 2022 wird das dritte Seminar stattfinden: „Öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keit in Bi­blio­the­ken: Wel­che För­der­mög­lich­kei­ten gibt es im Be­reich Kli­ma­schutz?“. Hier finden Sie weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit.

Am 08. Juni 2022 wird ein weiteres Seminar in dieser Reihe stattfinden. Diese exklusive Vorankündigung machen wir gern, denn es geht um das wichtige Thema: „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in und durch Bibliotheken: Eine Einführung und Best-Practice-Beispiele“. Das Netzwerk Grüne Bibliothek ist auch dabei: Andrea Kaufmann wird die Einführung in das Thema geben, Janet Wagner wird aufzeigen, wie es für Wissenschaftliche Bibliotheken gelingen kann, BNE zu vermitteln. Außerdem werden die Büchereizentrale Niedersachsen und die Stadtbücherei Hameln aus der Praxis berichten. Weitere Informationen und Anmelde-Links wird es auf den Seiten des dbv zeitnah geben. Merken Sie sich diesen Termin gern vor! 

International

IFLA Green Library Award 2022

ENSULIB, die IFLA-Sektion für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken schrieb im Januar 2022 zum siebten Mal in Folge den IFLA Green Library Award aus. Einsendeschluss war der 14. März 2022. Aus 30 eingereichten Bewerbungen wurden 19 für die Nominierung für die Longlist ausgewählt. Eine international besetzte Jury aus 30 Juroren wird nun die Qualität und Relevanz der eingereichten Projekte bewerten.

Die Nominierungen für die Shortlist des Award 2022 werden im Mai veröffentlicht. Die beiden Finalisten in den Kategorien «Best Green Library» und «Best Green Library Project» werden im Rahmen des IFLA Weltbibliothekskongresses während der ENSULIB Satellitenkonferenz am 22. /23. Juli 2022 in Cork, Irland, bekanntgegeben.

WLIC 2022

Der Weltbibliothekskongress der IFLA wird in diesem Jahr als Live-Konferenz in Irland stattfinden. ENSULIB, die IFLA-Sektion für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken, wird mit zwei öffentlichen Veranstaltungen vertreten sein:

  • 22.-23. Juli 2022, Cork, Satellitenkonferenz: Cork University College Library: ENSULIB Satellite Meeting, zusammen mit den Sektionen für Management und Marketing sowie Erhaltung und Konservierung, Thema: „Inspired and Engaged on Sustainability“, Einreichungsfrist für Vortragsbewerbungen: 22. April 2022

  • 25.-29. Juli 2022, Dublin, IFLA Weltbibliothekskongress. Im Rahmen des Konferenzprogramms veranstaltet ENSULIB zusammen mit der Sektion für Kinder und junge Erwachsene eine Session mit dem Titel „Inspire, Engage, and Enable Children and Young Adults as Promotors for Sustainability“.

Die Arbeit der internationalen Sektion ENSULIB ist hier umfassend beschrieben.

Lektüretipp

Im April ist das neue Heft von BuB. Forum Bibliothek und Information erschienen (Heft 04/2022). Das Heft hat einen Schwerpunkt Klimaschutz mit dem Titel „Gemeinsam für eine grüne Zukunft“. Unter anderem haben auch viele Mitglieder des Netzwerks Grüne Bibliothek Beiträge für das Heft beigesteuert. Unser Dank gilt den Autorinnen und Autoren sowie dem BuB-Redaktionsteam und insbesondere Bernd Schleh für das tolle Editorial. Eine Vorschau finden Sie hier.

Kontakt

Wir sind für Sie da: mit dem Angebot auf unserer Website, auf den sozialen Kanälen Twitter und Facebook. Wir freuen uns sehr über neue Kontakte, neue Mitglieder oder über ein Kennenlernen bei unseren (online-)Veranstaltungen, über die wir Sie regelmäßig über den Newsletter auf dem Laufenden halten werden. Sie erreichen uns unter:

E-Mail: kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de
Web: www.netzwerk-gruene-bibliothek.de
Facebook: facebook.com/NetzwerkGrueneBibliothek
Twitter: https://twitter.com/NetzGrueneBib

Wir wünschen Ihnen viel Motivation und beste Gesundheit für die „grünen Taten“ in Ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld!

Bleiben Sie uns treu smiley

Liebe Newsletter-Interessierte des Netzwerks Grüne Bibliothek,

heute senden wir Ihnen den Newsletter #3 vom Netzwerk Grüne Bibliothek (NGB). Der bevorstehende Sommer hat einiges zu bieten, vor allem zahlreiche Möglichkeiten, sich endlich wieder einmal „live und in Farbe“ zu sehen, sich zu begegnen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Ob in Leipzig beim Bibliothekskongress, in Dublin beim Weltbibliothekskongress der IFLA oder dann wieder online zu unserem nächsten „Ideen-Café Grüne Bibliothek“ oder zur Reihe „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“ des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv). Wo auch immer wir uns „sehen“: Wir freuen uns auf Sie! blush

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Unsere Empfehlungen für den Bibliothekskongress

Auf dem diesjährigen Bibliothekskongress in Leipzig (31.05. bis 02.06.2022) ist das Thema Nachhaltigkeit zu unserem tiefen Bedauern kaum vertreten. Dennoch haben wir einige Empfehlungen zusammengestellt:

  • Im Rahmen des neuen Angebots #Freiraum22 werden Tim Schumann und Janet Wagner vom NGB am Mittwoch, den 01.06.2022 um 14.00 Uhr auf der Ebene -1 Gelegenheit zur Zusammenkunft und zum Austausch geben: „Netzwerk Grüne Bibliothek und Libraries4Future – Bibliotheken und Bibliotheksbeschäftigte als Akteure des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit!“ Kommen Sie vorbei, erfahren Sie in gemeinsamer Runde, wie Ihre Bibliothek Akteurin von Nachhaltigkeit werden kann und wie Sie sich dafür besser vernetzen. In dem Kurzformat: „Pitch your green idea!“ geben wir erste Denkanstöße und Tipps. Wir freuen uns aufs Wiedersehen und Kennenlernen! Nach der Session im #Freiraum22 werden wir sichtbar für weitere informelle Gespräche vor dem CCL Kongressgebäude ab ca. 16.00 Uhr stehen. Halten Sie Ausschau nach dem Roll-Up vom NGB. Der Bibliothekskongress bietet darüber hinaus einen „Kongressplausch“ ab 18 Uhr draußen an (wie via Twitter angekündigt). Dort werden Tim Schumann und weitere NGB-Personen zu finden sein und laden Sie gern auf ein Getränk ein. 

  • Vor der Session „Pitch your green idea!“ gibt es am 01.06.2022 von 13.30 – 14.00 Uhr einen Input zu „Nachhaltigkeit strategisch denken“. Barbara Lison (IFLA Präsidentin) und Jörg Weinreich von der Stadtbibliothek Bayreuth teilen dazu ihre Erfahrungen. Organisiert und moderiert wird der Programmpunkt von Dirk Schagen (Nexbib).
  • Ebenfalls im #Freiraum22 wird unter Leitung von Ulla Wimmer (IBI der Humboldt-Universität) am Donnerstag, 2. Juni, 16:00 – 17:00 unter dem Titel „Vernetztes Arbeiten im digitalen Zwilling“ eine neue Form des hybriden Arbeitens und Lernens an einem Nachhaltigkeitsthema erprobt. Es wird um das Thema Gemeinwohlökonomie gehen – mit Infos zum Thema und Diskussion. Wird sicher spannend. Bitte Smartphone mitbringen! ein e neue Form des hybriden Lernens und Arbeitens aus: Menschen im „Freiraum 22“ und im „digitalen Zwilling“ des IBI arbeiten gemeinsam an einer Aufgabe zum Thema Nachhaltigkeit. Bitte Smartphone mitbringen.

Ideen-Café Grüne Bibliothek

Die Resonanz auf unsere seit 2020 stattfindenden Ideen-Cafés wächst stetig und zeugt davon, dass das Thema Nachhaltigkeit in der Bibliothekscommunity zunehmend einen zentralen Stellenwert gewinnt. Am 03.05.2022 hat Andrea Kaufmann das Ideen-Café zum Thema „Nachhaltige Beschaffung für Bibliotheken“ organisiert und dazu Ralf Grosse von der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des Bundesministerium des Innern und für Heimat eingeladen. Es war ein sehr intensiver und spannender Input von Ralf Grosse und er selbst war sehr überrascht über das Engagement von Bibliotheken. Sie finden das aufgezeichnete Ideen-Café und die Präsentationsfolien auf unserer Ideen-Café- Webseite.

Das nächste Ideen-Café Grüne Bibliothek wird am 15. Juni 2022, 18-19:30 Uhr stattfinden. Das Thema lautet „Bibliotheken & Gärten„. Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie auf unserer Webseite. Anmeldungen sind bis einschließlich Montag, den 13.6. möglich. Auf dieser Webseite können Sie sich auch in Zukunft über geplante Termine in der Ideen-Café-Reihe informieren und finden auch Materialien zu vorangegangenen Veranstaltungen. 

NGB on Tour 

Vorankündigung: am 01.10.2022 findet der 8. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg in Brandenburg/Havel statt. Unter dem Motto: „Kompetenz und Leidenschaft – Bibliotheken in Berlin und Brandenburg“ wird auch das NGB am Nachmittag mit einem Workshop vertreten sein. Bitte merken Sie sich diesen Tag gern schon einmal vor. Weitere Informationen folgen! 

Online-Formate

Online-Seminarreihe „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“ (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) veranstaltet aktuell eine Online-Seminarreihe zum Thema Nachhaltigkeit. Es gab in den letzten Wochen dazu weitere Seminare zu den Themen der Ökologischen Nachhaltigkeit: „Grü­ner bau­en durch die Wie­der­ver­wen­dung be­stehen­der Bau­ten?“ und „Wel­che För­der­mög­lich­kei­ten gibt es im Be­reich Kli­ma­schutz?“. Die aufgezeichneten Seminare und Präsentationen der Referent*innen finden Sie hier.

Am 08. Juni 2022, 11.00-12.30 Uhr wird ein weiteres Seminar in dieser Reihe stattfinden; zum Thema: „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in und durch Bibliotheken: Eine Einführung und Best-Practice-Beispiele“. Das Netzwerk Grüne Bibliothek ist auch dabei: Andrea Kaufmann wird die Einführung in das Thema geben; Janet Wagner wird aufzeigen, wie es für Wissenschaftliche Bibliotheken gelingen kann, BNE zu vermitteln. Außerdem werden die Büchereizentrale Niedersachsen und die Stadtbücherei Hameln aus der Praxis berichten. Weitere Informationen und den Anmeldelink finden Sie hier

BNE Werkstatt NRW 

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW und das Umweltministerium NRW veranstalten gemeinsam mit dem eBildungslabor am 13.06.2022 von 14-18 Uhr einen so genannten „Peer-to-Peer Space“ zum Thema BNEdigital. Ziel ist es, einen Raum für Austausch und gemeinsames Lernen zu bieten, der der Frage nachgeht, was das Lernen im digitalen Wandel mit all seinen Potentialen, Herausforderungen und Risiken für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bedeutet. Wir haben bereits eine sehr gute Zusammenarbeit erlebt mit der BNE-Digital-Werkstatt und sind stets begeistert vom gehaltvollen Programm. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Veranstaltung findet online statt. Wer sich mit dem Thema BNE beschäftigt, sollte sich diesen Termin vormerken! 

International

IFLA Green Library Award 2022

ENSULIB, die IFLA-Sektion für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken schrieb im Januar 2022 zum siebten Mal in Folge den IFLA Green Library Award aus. Einsendeschluss war der 14. März 2022. Aus 30 eingereichten Bewerbungen wurden von einer international besetzten Jury nun die „Top Ten Green Libraries und Green Library Projects 2022“ in einer Shortlist nominiert. Die Pressemitteilung und die Listen der Nominierten finden Sie auf der ENSULIB-Website. Die Finalisten des IFLA Green Library Award 2022 in den Kategorien «Best Green Library» und «Best Green Library Project» werden während des WLIC ENSULIB Satellite Meeting am 22./23. Juli 2022 in Cork, Irland, bekanntgegeben.

WLIC 2022

Der Weltbibliothekskongress der IFLA wird in diesem Jahr als Live-Konferenz in Irland stattfinden. ENSULIB, die IFLA-Sektion für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken, wird mit zwei öffentlichen Veranstaltungen vertreten sein:

Die Arbeit der internationalen Sektion ENSULIB ist hier umfassend beschrieben. Die ENSULIB Gruppe hat neben ihrem Facebook-Account wieder einen sehr aktiven Twitter-Account und ist nun auch auf Instagram sowie mit einem eigenen Youtube-Kanal präsent. Folgen Sie gern und erfahren Sie vieles über Aktivitäten im internationalen Kontext zu „Green Libraries“.

Lektüretipp

Eric Holthaus: Die Erde der Zukunft, Harper Collins, Hamburg 2021. Weitere Infomationen unter: Die Erde der Zukunft – Sachbuch | Verlagsgruppe HarperCollins. Der US-amerikanische Wissenschaftsjournalist und Meteorologe Eric Holthaus verbreitet trotz aller dystopischen Klimaprognosen Optimismus und zeigt, wie eine tiefgreifende gesellschaftliche Transformation gelingen kann.

Neuer Kanal für den Austausch auf SLACK

Hier finden Sie die Einladung zum Slack-Workspace „Netzwerk Grüne Bibliothek“: https://t1p.de/bk74i

Wir haben diesen Kanal für einen niedrigschwelligen Austausch zum Thema Nachhaltigkeit und Bibliotheken für alle Interessierten eingerichtet. Dort gibt es verschiedenene Themenkanäle, zu denen man sich mit anderen Kolleg*innen austauschen kann. Das NGB wird diesen Kanal nicht moderieren, aber wir werden versuchen, auf konkrete Fragen zu antworten. Selbstinitiative ist erwünscht!

Wir danken ganz herzlich Vittoria Ollig von der Stadtbücherei Frankfurt/Main für Ihre Hilfe bei der Slack-Einrichtung.

Kontakt

Wir sind für Sie da: mit dem Angebot auf unserer Website, auf den sozialen Kanälen Twitter und Facebook. Wir freuen uns sehr über neue Kontakte, neue Mitglieder oder über ein Kennenlernen bei unseren (online-)Veranstaltungen, über die wir Sie regelmäßig über den Newsletter auf dem Laufenden halten werden. Sie erreichen uns unter:

E-Mail: kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de
Web: www.netzwerk-gruene-bibliothek.de
Facebook: facebook.com/NetzwerkGrueneBibliothek
Twitter: https://twitter.com/NetzGrueneBib

Wir wünschen Ihnen viel Motivation und beste Gesundheit für die „grünen Taten“ in Ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld!

Bleiben Sie uns treu smiley

Liebe Newsletter-Interessierte des Netzwerks Grüne Bibliothek,

heute senden wir Ihnen den Newsletter #4 vom Netzwerk Grüne Bibliothek (NGB). Hitze, Dürre, Gasversorgungs-Debatten: Die Klima-, Kriegs- und Energiekrisen sind derzeit allgegenwärtig. Es ist ernst, in vielerlei Hinsicht. Vielleicht hat Ihre Bibliothek oder Ihre Bildungseinrichtung einen Energiecheck in den kommenden Tagen. Der Verleih von Energiemessgeräten in vielen Bibliotheken ist zumindest ein kleines Angebot an Bibliothekskunden, den eigenen Stromverbrauch zu prüfen und anzupassen. Wir möchten Sie ermutigen, selbst zu handeln: Lokal, wirksam, vor Ihrer Haustür bzw. an Ihrem Arbeitsplatz. Für die Energiebilanz der Bibliothek, für die Bäume der Stadt und in den Kommunen und das menschliche Miteinander – während der Hitzewellen dieses Sommers genauso wie im bevorstehenden Herbst und Winter. Vielleicht sehen wir uns auf der Straße am 23.09.2022 zum globalen Klimastreik?

Bleiben Sie tatkräftig und optimistisch! blush

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Globaler Klimastreik am 23.09.2022

Unter dem Motto“#PeopleNotProfit“ rufen Fridays for Future Initiativen zum globalen Klimastreik auf. Im Namen von „Libraries4Future“ und dem Netzwerk Grüne Bibliothek rufen wir Sie dazu auf, sich und Ihre Bibliotheksteams zu motivieren und am 23.09.2022 zu den örtlichen Streiks zu gehen. Eine Übersichtskarte hilft beim Finden lokaler Streiks in Städten und Kommunen. Einige Mitglieder vom Netzwerk Grüne Bibliothek sind in Berlin vor dem Brandenburger Tor wieder mit dabei. Schicken Sie uns gern Ihre Bilder vom Streik! Via Facebook oder via Kontaktadresse: kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de.

Bild: Ortsgruppe Berlin (Libraries4Future und Netzwerk Grüne Bibliothek beim Klimastreik 2019)

Ideen-Café Grüne Bibliothek

Die Resonanz auf unsere seit 2020 online stattfindenden Ideen-Cafés wächst stetig und zeugt davon, dass das Thema Nachhaltigkeit in der Bibliothekscommunity einen zunehmend wichtigen Stellenwert gewinnt. Am 15.06.2022 hat Tim Schumann das Ideen-Café zum Thema „Bibliotheken & Gärten“ organisiert und dazu überzeugende und sehr engagierte Kolleg*innen aus Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken mit Ihren Gartenprojekten zu Wort kommen lassen. Gemeinschaftsgärten im Kiez, Patenschaften für Hochbeete oder Lesehunde bei Schreibblockaden im Garten streicheln: Ideenreichtum und Vielfalt in Bibliotheksgärten und auf grünen Flächen zeugen von bedeutsamen, grünen Orten für die Gesellschaft. Das Netzwerk der Anstiftung bietet für urbane Gemeinschaftsgärten ideale Vernetzung und viel Inspiration. Sie finden das aufgezeichnete Ideen-Café und die Präsentationsfolien auf unserer Ideen-Café-Webseite.

Das nächste Ideen-Café Grüne Bibliothek wird am 26. Oktober 2022, von 18-19:30 Uhr online stattfinden. Bitte merken Sie sich den Termin vor! Thema wird sein, wie sich Bibliotheken mit bereits bestehenden politischen, institutionellen und zivilgesellschaftlichen Strukturen vor Ort gut vernetzen können und wo sie Unterstützung für eigene Nachhaltigkeitsprojekte finden. Es werden „Beispiele und Strukturen für Netzwerkarbeit in den einzelnen (Bundes-)Ländern“ vorgestellt. Weitere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie in Kürze auf unserer Webseite. Anmeldungen sind bis einschließlich Montag, den 24.10. möglich. Auf der verlinkten Webseite können Sie sich auch in Zukunft über geplante Termine in der Ideen-Café-Reihe informieren und Materialien zu vorangegangenen Veranstaltungen finden. 

NGB on Tour 

Auf nach Brandenburg/Havel! Am 01.10.2022 findet der 8. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg in Brandenburg/Havel statt. Unter dem Motto: „Kompetenz und Leidenschaft – Bibliotheken in Berlin und Brandenburg“ wird auch das NGB am Nachmittag mit einem Workshop zum Thema „Bibliotheken – starke Akteur*innen für eine nachhaltige Entwicklung“ vertreten sein. Das Programm und die Anmeldung sind hier nachzulesen: https://bibliotheksverband-brandenburg.de/t3b.

Bildung, Bits & Bäume

Das Festival „Bits & Bäume“ richtet sich an Akteure aus Bildung, Lehre und außerschulischen Lernorten, die sich dem Themenfeld nähern wollen. Es findet am 30.9. und 1.10. in der Technischen Universität Berlin statt. Mehr als 50 spannende Workshops, Vorträge und Fortbildungen erwarten Sie! Dazu leckeres Essen, Kaffee und eine entspannte Festival-Atmosphäre, die zum kreativen Austausch einlädt. Das komplette Programm finden Sie hier: https://bildung-bits-baeume.org/.

Online-Formate

„Digitale Perspektiven“: #vBIB22 am 07. und 08.12.2022

Zu den Schwerpunktthemen: „Wandel, Zukunft & Nachhaltigkeit“ bietet die vBIB online viele Chancen, sich zu vernetzen und Visionen und Positionen für eine digitale und nachhaltigere Zukunft zu diskutieren. Das NGB hat einen Themenvorschlag zum „Digitalen Aufräumen am Arbeitsplatz“ eingereicht. Mehr Informationen und zur Anmeldung gibt es hier: https://www.vbib.net/vbib22-programm/

International

IFLA Green Library Award 2022: Die Preisträger! 

ENSULIB, die IFLA-Sektion für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken schrieb im Januar 2022 zum siebten Mal den IFLA Green Library Award aus. Die Finalisten des IFLA Green Library Award 2022 in den Kategorien «Best Green Library» und «Best Green Library Project» wurden während des WLIC ENSULIB Satellite Meeting am 22./23. Juli 2022 in Cork, Irland, bekanntgegeben. Wir gratulieren den Preisträgerbibliotheken

Kategorie „Best Green Library“
Singapur, Singapore National Library Board, „Singapore Revamp of Choa Chu Kang Public Library WEE“

Kategorie „Best Green Library Project“
FrankreichParis, Médiathèque de la Canopée-la fontaine, „La Médiathèque de la Canopée: a pilot library for sustainable development for the Parisian network“

Eine besondere Anerkennung geht an: 
Kolumbien, Cali, Comuna 1 Cultural Center Public Library „The Neighborhood Path“

Dieses Projekt wurde mit minimalen Mitteln durchgeführt, hat aber eine große Wirkung. Der Gewinner erhält eine Preisurkunde und 500 Euro, die großzügig vom deutschen Verlag De Gruyter gesponsert werden, zur Förderung des Projekts.

Die Arbeit der internationalen Sektion ENSULIB ist hier umfassend beschrieben. Die ENSULIB Gruppe hat neben ihrem Facebook-Account wieder einen sehr aktiven Twitter-Account und ist nun auch auf Instagram sowie mit einem eigenen Youtube-Kanal präsent. Folgen Sie gern und erfahren Sie mehr über die Aktivitäten im internationalen Kontext zu „Green Libraries“. 

Lektüre-Tipp

„Earth for All: Ein Survivalguide für unseren Planeten.“ Der neue Bericht an den Club of Rome, 50 Jahre nach »Die Grenzen des Wachstums«, Neuerscheinung September 2022. Die Verlagsankündigung liest sich vielversprechend. Für jede/n, der oder die sich um die Zukunft sorgt und diese nachhaltig mitgestalten möchte, eine Pflichtlektüre. 

Game-Tipp:

Hier eine Empfehlung für ein tolles Spiel, mit dem man in Bibliotheken auch gut Themenabende zum Thema Klima gestalten kann: Der Klimakoffer enthält mehrere Klimaspiele, mit denen man wunderbar in den Austausch kommen kann über Klimawandel und Naturerfahrungen und aktiv eigene oder gemeinsame Klima-Projekte entwickeln kann. Unbedingte Empfehlung! Das Spiel wurde vom gemeinnützigen Verein Friends4Future e.V. entwickelt und kann dort kostenlos bestellt werden. Gern kann man auch spenden.
Gute Gelegenheit: In der BNE-Werkstatt NRW kann man sich am 13.10. kostenlos zu Spielleiter*innen ausbilden lassen.

Unser Nachhaltigkeitsforum auf SLACK

Hier finden Sie die Einladung zum Slack-Workspace „Netzwerk Grüne Bibliothek“: https://t1p.de/bk74i.

Wir haben diesen Kanal für einen niedrigschwelligen Austausch zum Thema Nachhaltigkeit und Bibliotheken für alle Interessierten eingerichtet. Dort gibt es verschiedenene Themenkanäle, zu denen man sich mit anderen Kolleg*innen austauschen kann. Das NGB wird diesen Kanal nicht moderieren, aber wir werden versuchen, auf konkrete Fragen zu antworten. Selbstinitiative ist erwünscht!

Kontakt

Wir sind für Sie da: mit dem Angebot auf unserer Website, auf den sozialen Kanälen Twitter und Facebook. Wir freuen uns sehr über neue Kontakte, neue Mitglieder oder über ein Kennenlernen bei unseren (online-)Veranstaltungen, über die wir Sie regelmäßig über den Newsletter auf dem Laufenden halten werden. Sie erreichen uns unter:

E-Mail: kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de
Web: www.netzwerk-gruene-bibliothek.de
Facebook: facebook.com/NetzwerkGrueneBibliothek
Twitter: https://twitter.com/NetzGrueneBib

Wir wünschen Ihnen viel Motivation und beste Gesundheit für die „grünen Taten“ in Ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld!

Bleiben Sie uns treu smiley

Dieser Newsletter wurde erstellt mit der freundlichen Unterstützung von newsle.de

Veranstaltungen digital

14.04.2021, 18:00 Uhr:  Verpackungsabfälle – nachhaltiger Konsum?

21.04.2021, 18:00 Uhr:  Strom aus der Sonne

22.04.2021, 16:30 Uhr:  Aus Alt mach Neu - Kreatives Upcycling für Kids

22.04.2021, 18:00 Uhr:  Vortrag und Gespräch: Leben ohne Plastik, geht das?

Dr. Petra Hauke

  • Lehrbeauftragte am IBI
  • Vortrags-und Lehrtätigkeit in Deutschland und im Ausland
  • Vorsitzende der IFLA Environment, Sustainability and Libraries Special Interest Group (ENSULIB)
  • Herausgeberin und Autorin zahlreicher bibliothekspraktischer und -wissenschaftlicher Veröffentlichungen: Themenschwerpunkte: Publikationswesen, "Green Library", internationale Netzwerkarbeit

Hier geht's zur Homepage mit Publikationsliste.